Wohin aufbrechen?
Vortrag des Zukunftsforschers Eike Wenzel

Eine kritische Befragung der Gegewart

Revolutionen? Eher digital als konkret politisch. Aufbrüche? Eher vereinzelt als gesamtgesellschaftlich. Umbrüche? Eher emotional erfahrbar als objektiv zu beschreiben. Markante Zäsuren in der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklung sind schwer zu erfassen, gerade weil sich politische Ereignisse oder kulturelle Phänomene immer rasanter zu generieren scheinen - zumindest empfinden viele Menschen dies so. Was bedeutet die Frage "Wohin aufbrechen?" konkret auf unsere Gegenwart bezogen? Wie kann es gelingen mutige Visionen für unsere Zukunft zu entwickeln ohne sich von den globalen Krisen, die uns gegenwärtig immer wieder erschüttern, lähmen zu lassen? 

Dr. Eike Wenzel ist "der Trendforscher mit dem niedrigsten BlaBla-Faktor", wie das Wirtschaftsmagazin Business Punk einmal feststellte. Eike Wenzel leitet das Institut für Trend- und Zukunftsforschung in Heidelberg. Außerdem ist er Autor zahlreicher Fachbücher sowie als Referent und Berater tätig.


In Zusammenarbeit mit der Domschule Würzburg - Akademie des Bistums

logo domschule