Flöte: Jasmine Choi
Dirigent: Enrico Calesso

Philharmonisches Orchester Würzburg

Konzerteinführung um 19.15 Uhr

Vorstellungen:
20.00 Uhr: 13.06.

​Seite zurück

Kaisersaalkonzert mit Jasmine Choi
im Rahmen des Mozartfestes

Mozart Flötenkonzert Nr. 2 D-Dur KV 314 (285d)

Laycock Flötenkonzert für Jasmine Choi »Songbird’s Journey«

Beethoven Die Geschöpfe des Prometheus / Musik zum Ballett von Salvatore Viganò op. 43


Antiker Aufklärer. »Die Philosophen schildern denselben als einen erhabenen Geist, der die Menschen durch Wissenschaft und Kunst verfeinerte und ihnen Sitten beybrachte«, hieß es 1801 auf dem Theaterzettel zur Uraufführung von Beethovens »Prometheus«-Ballett. Als glühender Anhänger revolutionärer Gedanken, als Humanist und Himmelsstürmer war Beethoven gefesselt vom sagenhaften Aufklärer des klassischen Altertums. Im Kaisersaalkonzert trifft Beethoven’sches Temperament auf das Lebensgefühl der Gegenwart: Der Flötistin Jasmine Choi widmete Mark Laycock sein elektrisierendes Konzert »Songbird’s Journey«.

Jasmine Choi verkörpert eine junge und selbstbewusste Künstlergeneration, die stilsicher zwischen Zeiten und Genres wandelt. YouTube und klassisches Konzert sind für Choi kein Gegensatzpaar. So weiß sie mit den neuen Medien ebenso ein Millionenpublikum anzusprechen, wie sie auf den internationalen Konzertbühnen derzeit die Musikwelt begeistert. Mit überragender Virtuosität, glasklarem Ton und feinem interpretatorischem Gespür beschert sie der Querflöte eine zeitgemäße Renaissance.

Bestellen