Produktionen am Mainfranken Theater:
Draussen vor der Tür
Terror

​Seite zurück

Dirk Diekmann

Nach seinem Schauspiel- und Regiestudium bei Prof. Christa Spolvint in Hannover spielte Dirk Diekmann zunächst an verschiedenen deutschsprachigen Theatern in Deutschland, Österreich und der der Schweiz. Neben dem Bremer Theater unter Andras Fricsay Kali Son und Tobias Richter gehört unter anderem auch das Hessische Staatstheater Wiesbaden unter Leininger/Petersen zu seinen prägenden künstlerischen Stationen. In Wiesbaden trat er über 150 Mal in der Titelrolle von Goethes Faust und wurde hierfür zum Schauspieler des Jahres nominiert.

Eine jahrelange Zusammenarbeit verbindet Dirk Diekmann mit Günther Beelitz, die ihn vom Deutschen National Theater Weimar an das Heidelberger Theater und dann an das Düsseldorfer Schauspielhaus führte, wo er als stellvertretender Generalintendant und Regie führender Dramaturg engagiert war.

Die Inszenierungen des gebürtigen Hannoveraners wurden an das Akademietheater Irkutsk in Sibirien, an das Stanislawski Theater in Moskau und nach Washington D.C.  eingeladen. Zuletzt inszenierte Diekmann am Düsseldorfer Schauspielhaus Sisters of Swing – Die Geschichte der Andrews Sisters.