Produktionen am Mainfranken Theater:
Messias

​Seite zurück

Anika Wieners

Anika Wieners, geboren 1987 in Nordrhein-Westfalen, absolvierte erst ein Studium der Innenarchitektur an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, um im Anschluß Raumstrategien an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel zu studieren. Während ihres Studiums beschäftigte sie sich mit der Produktion, Aneignung und Gestaltung von Raum als Ort kultureller Erfahrung. Mit ihrem Kommilitonen Tobias Hoss gründete sie die studentische Vortragsreihe Querschnitt.

Von 2014 bis 2016 war Anika Wieners als Bühnenbildassistentin am Mainfranken Theater Würzburg beschäftigt. Während dieser Zeit entstanden mehrere Produktionen in den dortigen Kammerspielen und im Großen Haus. Während dieser Zeit wurden die Produktionen Mandel & Seepferdchen (Regie: Stephan Suschke) und Odyssee Short Cuts (Regie: Nele Neitzke) zu den Bayerischen Theatertagen eingeladen.

Seit der Spielzeit 16/17 arbeitet Anika Wieners als freie Bühnenbildnerin und Raumstrategin unter anderem am Theater Duisburg, Mainfranken Theater Würzburg, Landestheater Linz, Theater Gera, den Münchner Kammerspielen und der freien Theaterszene. Mit der Produktion Endspiel (Regie: Kevin Barz) wurden die Duisburger Theatertage 2017 eröffnet. Die Produktion SAAL 600, ebenfalls in Zusammenarbeit mit Kevin Barz erhielt eine Einladung zum Körber Studio für junge Regie 2018 und belegte den zweiten Platz.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen