Federico Longhi

Federico Longhi begann sein Musikstudium als Flötist am Musikinstitut Aosta und erhielt sein Gesangstudium bei verschiedenen Professoren wie beispielsweise G. Valdengo, A. Pola, F. Mattiucci, B.M. Casoni und A. Ferrarini. Im Rahmen verschiedener Akademien, unter anderem der Accademia Musicale „Catalani“ in Senigallia, "Fondazione Toscanini" in Parma, "Accademia Rossiniana" in Pesaro oder auch die Accademia Internazionale di Lirica „Katia Ricciarelli“ in Parme, perfektionierte er seine Stimmtechnik. Er ist Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe.

Seine szenische Laufbahn begann im Jahre 1995 mit der Partie des Figaro in Barbiere di Siviglia. Seitdem hat er bereits an allen italienischen Haupttheatern gesungen, wie dem Teatro Regio in Turin, Teatro Verdi in Triest, Teatro Massimo in Palermo, Teatro dell' Opera in Rom, Teatro Communale in Bologna, Teatro Filarmonico in Verona, Teatro Carlo Felice in Genua sowie bei berühmten Festspielen wie der Arena von Verona oder dem Festival Puccini in Torre del Lago mitgewirkt. Sein internationales Renommee erhielt er durch zahlreiche Einladungen ins Ausland. Er sang schon an der Seite der größten Opernsänger und unter der Leitung anspruchsvoller Dirigenten wie Riccardo Muti, Gianandrea Noseda, Daniel Oren, Yutaka Sado, Fabio Luisi, Fabio Carminati, Andrea Battistoni, Christopher Hogwood sowie Bruno Bartoletti. Zu seinen Partien zählen unter anderem Haly in Italienerin in Algier, Küster in Tosca, Masetto in Don Giovanni, Morales in Carmen sowie Escamillo, den er sogar in China gesungen hat. Ab November 2017 singt er den Rigoletto auf erneuter Einladung des Landestheaters Linz. 2018 übernimmt er außerdem in Italien: Enrico Ashton in Lucia di Lammermoor in Genova;  Sulpice/La Fille du Régiment in Bologna sowie Alfio/Cavalleria rusticana in Piacenza.

In der Spielzeit 17/18 ist Longhi in der Rolle des Guy de Montfort in der Sizilianischen Vesper zu sehen. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen