Tobias Schirmer

Tobias Schirmer studierte klassisches Schlagzeug und Jazz-Drums, gewann drei Mal den 1. Preis „jugend jazzt“, wurde 2002 mit dem Kultur-Förder-Preis des Main-Kinzig-Kreises ausgezeichnet und bekam mit dem Alexander Wienand Trio den Bayerischen Kunstförderpreis 2010.

Neben zahlreichen CD-Produktionen spielte er auf bedeutenden Jazzfestivals in Montreal, Vancouver, Ascona ua. und arbeitete zusammen mit der Jungen Deutschen Philharmonie, dem Ensemble Kontraste und Künstlern wie Ernie Watts,
Günter Lenz, Brenda Boykin, Ray Bryant, Herb Geller ua. Sein Spiel zeichnet sich neben seiner rhythmischen Brillianz durch eine ausgeprägte Sensibilität, Klangbewusstsein und hohe stilistische Flexibilität aus. In seinen Solo-Konzerten erforscht Tobias Schirmer neue Klangwelten mit zweckentfremdeten Klangkörpern wie Bremsscheiben und Sägeblätter, aber auch neue Methoden des Zusammenspiels mit künstlicher Intelligenz.

In der aktuellen Spielzeit 17/18 konzipiert Tobias für Der Besuch der alten Dame die Musik. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen