Produktionen am Mainfranken Theater:
Draussen vor der Tür

​Seite zurück

Wiebke Horn, Leiterin der Kostümabteilung

Wiebke Horn absolvierte eine Schneiderlehre in der Kostümabteilung des Deutschen Theaters in Göttingen. Danach studierte sie an der Freien Universität Berlin Theaterwissenschaften, Germanistik und Kunstgeschichte und an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee Bühnen- und Kostümbild. Als langjährige Assistentin von Frank Philipp Schlößmann arbeitete sie weltweit an zahlreichen Opernhäusern, unter anderem an der Lyric Opera Chicago und den drei Opernhäusern in Berlin.

Seit 2001 ist sie als Kostüm- u. Bühnenbildnerin für Oper, Tanz und Schauspiel tätig und hat bisher über 80 Produktionen realisiert. Engagements führten sie an das Opernhaus Halle, die Oper in Nizza, das Theater Münster, an die Berliner Waldbühne, zum Kunstfest Weimar, nach Litauen zum National Drama Theatre Kaunas und nach Doha/Qatar an den Persischen Golf.

Die Inszenierungen Hoffmanns Erzählungen und Fidelio in der Regie von Eszter Szabó erhielten den Förderpreis der „Akademie Musiktheater Heute" bei den Internationalen Opernfestspielen Gut Immling im Chiemgau. Von 2012 bis 2015 leitete Wiebke Horn die Ausstattungsabteilung am Nordharzer Städtebundtheater. Dort erhielten Der Freischütz (Regie: Christian Poewe) und Gisèlle (Choreographie: Gilardi/Bonnin/Vila) den Theaterpreis für die beste Produktion der Spielzeit. Seit 2013 entwirft sie für „Aida Cruises" das Kostümdesign der Showkostüme an Bord der Aida Schiffe.