Tjark Bernau

Tjark Bernau, geboren 1981 in Lingen und aufgewachsen im oberbayerischen Bad Reichenhall, studierte nach seinem Abitur Physik an der Universität Regensburg. Nach dem Vordiplom begann er ein Schauspielstudium an der Otto-Falckenberg-Schule in München, das er 2008 erfolgreich abschloss.

Von der Spielzeit 2008/09 bis 2017/18 war Tjark Bernau festes Ensemblemitglied am Theater Augsburg. Zudem war er 2015 in der Produktion Leonce und Lena am Staatstheater Wiesbaden zu sehen. Außerdem wirkte er bei diversen Film- und Fernsehproduktionen mit und war an mehreren Hörspielproduktionen, unter anderem für den BR und den NDR, beteiligt. Für seine schauspielerischen Leistungen erhielt er 2014 den Theaterpreis des Augsburg Journals. Ab der Spielzeit 2018/19 wird Tjark Bernau festes Ensemblemitglied am Staatstheater Nürnberg. 

Das Rechercheprojekt Magnolienzeit ist seine erste Regiearbeit am Mainfranken Theater Würzburg.
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen