Montag, 11. Juni 2018:

6. Kammerkonzert

Eine Konzertmatinee mit bedeutenden Werken für Violine und Klavier wartet am 17. Juni beim letzten Kammerkonzert in dieser Saison. Die Geigerin Elena Chomakhidze und der Pianist Giu Abuladze präsentieren Sonaten von Beethoven, Grieg und Schubert im Toscanasaal der Residenz.

Montag, 04. Juni 2018:

Trash Lab

Unter dem Motto „So not FIFA“ geht das finale Trash Lab in dieser Spielzeit an den Start. Am 8. Mai versammeln sich die Topplayer aus allen Sparten des Mainfranken Theaters in der Kammer und setzen sich mit der Fußballweltmeisterschaft auseinander. Im Anschluss wird wieder eine wilde Party im Treppenhaus gefeiert. 

Mittwoch, 30. Mai 2018:

Vortrag: Wohin aufbrechen?

In der Vortrags- und Gesprächsreihe werden unterschiedliche Aspekte der Frage WOHIN AUFBRECHEN? kontrovers und vielschichtig beleuchtet und mit dem Publikum diskutiert.

In diesem Rahmen wird am 5. Juni 2018 über das Umbruchsjahr 2015 gespochen, als Angela Merkel beschloß, all jenen, die auf der Suche nach Zuflucht vor Krieg und Verfolgung ihre Heimatländer verlassen haben, die Möglichkeit des Asyls zu gewähren.  Unter dem Titel "Refugees are welcome here - und was jetzt?" diskutieren Olga Klikau (Jobcoach für Geflüchtete), Addis Mulugeta, Simone Schubert (Referentin Flüchtlingshilfe, Malteser Hilfsdienst e.V.) und Christian Schuchardt (Oberbürgermeister der Stadt Würzburg) in der Kammer des Mainfranken Theaters. 

Montag, 28. Mai 2018:

Träum von Ithaka!

Ein Welt voller Abenteuer, Träume und Sehnsüchte: Mit TRÄUM VON ITHAKA! feiert der Spielclub Xperiment in der Kammer des Mainfranken Theaters am 1. Juni seine Premiere.

Anlässlich des Gedichtes Ithaka von Konstantinos Kavafis hat der altersübergreifende Ensemble unter der Leitung der Theaterpädagogin Maria Karamoutsiou improvisiert, mit Geräuschen experimentiert, eigene Texte geschrieben und präsentiert in verschiedenen Traumsequenzen die Stationen einer Reise.

Montag, 28. Mai 2018:

Firas Alshater aka. ZUKAR

Im Rahmen des W-Cafés präsentiert die plattformX in Zusammen mit dem Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur und der Professional School of Education der Universität Würzburg am 30. Mai den syrischen YouTube-Star Firas Alshater in der Kammer des Mainfranken Theaters. In einem Vortrag liest der Künstler – bekannt als ZUKAR – aus seinem Buch, zeigt Videos und erzählt von seinen Erfahrungen als geflüchteter Regierungskritiker.

Am Nachmittag vor dieser Veranstaltung findet im Foyer wie gewohnt das W-Café statt, ein Treffpunkt für Menschen mit und ohne Fluchterfahrung. Die kostenlosen, auf 92 Stück begrenzten Eintrittskarten für ZUKAR sind, so lange der Vorrat reicht, nur am Tag der Veranstaltung ab 15 Uhr im W-Café im Mainfranken Theater erhältlich. Der Vortrag in der Kammer startet um 17 Uhr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen