Samstag, 03. November 2018:

Ludwigs Leidenschaften: Vier Mal Beethoven

Ballett von Dominique Dumais / Kevin O'Day

Mit Ludwigs Leidenschaften taucht die Würzburger Tanzcompagnie in Ludwig van Beethovens Welt ein. Bis heute fasziniert Beethovens Biografie, Menschen sind generationen- und nationenübergreifend mit seinen musikalischen Schöpfungen vertraut. Sein Werk ist eine Geschichte des Überwindens körperlicher Grenzen und sich neu eröffnender Möglichkeiten, die gerade aus Einschränkungen entstehen können – in Beethovens Fall der verheerende Verlust seines Hörvermögens. Der Tanzabend hält "rasante Höhenflüge und viel Inspiration" (Fränkische Nachrichten) bereit.

Montag, 22. Oktober 2018:

Statisten gesucht!

Für die Operettenproduktion Die schöne Helena werden junge, männliche Statisten gesucht. Das öffentliche Casting findet am Freitag (26. Oktober) um 14.30 Uhr statt. Der Treffpunkt ist am Bühneneingang in der Ludwigstraße.

Voraussetzungen: 
  • Alter: 18-35 Jahre
  • sportlich/athletisches Aussehen
  • sportliche Aktivitäten in der Freizeit (Yoga, Fitness, Schwimmen, Leichtathletik o.ä.)
  • zeitliche Flexibilität, Anwesenheit bei Endproben nach Absprache
  • Bühnenerfahrung ist erwünscht, aber nicht zwingend notwendig

Die unterhaltsam-frivole und gleichzeitig gesellschaftskritische Operette von Jacques Offenbach in der Inszenierung von Pascale-Sabine Chevroton, für die am 16. Oktober mit der Probenarbeit begonnen wurde, feiert am 2. Dezember um 18:00 Uhr ihre Premiere.

Kontakt (für weitere Informationen und bei Fragen):
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Montag, 22. Oktober 2018:

1. Kammerkonzert

Die Violine in all ihrer Virtuosität steht im Zentrum des ersten Kammerkonzerts der Saison am 28. Oktober. Alina Pasternak-Szykulska, Michal Szykulski und Oliver Szykulski präsentieren unter anderem Werke von Louis Spohr, Niccolò Paganini, André Bloch oder Henryk Wieniawski. In diesem kurzweiligen Programm bietet sich die Gelegenheit zu einer musikalischen Begegnung mit verschiedenen solistischen Bravourstücken, charmanten Duos und luftig-bewegten Triokompositionen aus der Feder der großen Virtuosen des 19. Jahrhunderts.

Dienstag, 02. Oktober 2018:

Patricks Trick

In Patricks Trick erzählt Kristo Sagor die Geschichte des elfjährigen Patrick. Dieser erfährt, dass sein ungeborener Bruder vielleicht niemals lernen wird, zu sprechen. Mit diesem Problem wendet er Patrick sich an verschiedene Menschen und lernt dabei nicht nur über sich und seinen Platz in der Welt, sondern hat auch eine Idee wie er seinem Bruder helfen könnte. Ein "lustiger, ein poetischer, ein philosophischer Kammerspielabend" (Main-Echo) für Kinder ab zehn Jahren sowie Erwachsene.

 

Dienstag, 02. Oktober 2018:

Die schöne Helena

Mit Die schöne Helena wirft Jacques Offenbach einen lustvollen und satirischen Blick auf die exklusiven gesellschaftlichen Zirkel (nicht nur) seiner Zeit: Helena, die schönste Frau der Welt, ist schrecklich gelangweilt. An der Seite ihres Gatten Menelaos, des Königs von Sparta, fristet sie ein unbefriedigtes Dasein. Deshalb bittet sie Venus, ihr endlich wieder einen Liebhaber zu verschaffen, der diesen Namen auch verdient. Bei einem Wettkampf in Sparta fasst sie einen Kandidaten ins Auge: ein schlagfertiger Schäfer, der kein Geringerer als Prinz Paris aus Troja ist. Venus‘ Fügung nimmt ihren verhängnisvollen Lauf. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen