Zum Abschluss der Sinfoniekonzertreihe präsentiert das Philharmonische Orchester Würzburg unter der musikalischen Leitung von Gastdirigent Rasmus Baumann am 12. und 13. Juli ein abwechslungsreiches Programm zwischen sommerlichem Esprit und poetischer Melancholie.

Mit dem Streicherintermezzo aus Schrekers Romantischer Suite startet das Konzertprogramm in den Abend. "Lyrik aus erster Hand" vertonte Mahler mit Friedrich Rückerts Gedichten. Die Interpretation der Rückert-Lieder von Gustav Mahler liegt in den Händen des Bassbaritons Bryan Boyce. Im zweiten Konzertteil erklingt Brahms‘ gleichermaßen sinnliche wie zukunftsweisende vierte Sinfonie.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen