Produktionen am Mainfranken Theater:
Die sizilianische Vesper

​Seite zurück

Carola Volles

Carola Volles ist als freischaffende Bühnen-und Kostümbildnerin tätig. Während ihres Studiums an der Universität der Künste in Berlin wirkte sie als Assistentin und künstlerische Mitarbeiterin bei vielen Schauspiel-und Opernproduktionen mit und arbeitete dabei unter anderem mit Jorge Jara an den Internationalen Opernhäusern in Wien, Graz, Oslo, Barcelona, Toronto, mit Anna Eiermann, Hans-Dieter Schaal, mit Herbert Murauer und Christof Loy in Bremen, Hamburg, Brüssel, und London.

Ihre ersten eigenen Kostüm- und Bühnenentwürfe realisierte sie unter anderem mit der Regisseurin Judith Kuhnert am Staatstheater Darmstadt, mit Clemens Bechtel in Bremerhaven, und mit dem Regisseur Luzius Heydrich arbeitete sie für verschiedene Schauspielproduktionen in Berlin, Graz, Tübingen, Mainz und in Basel. In ihrer Zusammenarbeit mit Opernregisseur Søren Schumacher schuf sie das Kostümbild für Blaubart und My fair Lady am Staatstheater Mainz, ebenso wie für Mozarts Don Giovanni am Landestheater Coburg 2012.

Neben einigen Arbeiten für unterschiedliche freie Theater- und Filmproduktionen gestaltete sie die Kostüme für Robert le diable in Erfurt und Gounods Oper Roméo et Juliette in Genua und an der Oper Monte-Carlo sowie in Tel Aviv in der Inszenierung von Jean-Louis Grinda. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet sie mit dem Schauspieldirektor Matthias Straub, mit dem sie viele gemeinsame Arbeiten sowohl am Landestheater Coburg realisierte, als auch in Meiningen und am Staatstheater Saarbrücken.

Die sizilianische Vesper ist ihre erste Arbeit als Kostümbildnerin am Mainfranken Theater Würzburg.