Produktionen am Mainfranken Theater:
4. Kammerkonzert

​Seite zurück

Konstantin Molodchinin

Für den Bratscher Konstantin Molodchinin begann die musikalische Ausbildung bereits während seiner Schulzeit an verschiedenen Musikschulen seiner Heimatstadt St. Petersburg. Es folgten ein Violinstudium am Konservatorium St. Petersburg in der Klasse von Elena Komarowa sowie weiterführende Studien an der Musikhochschule Nürnberg-Augsburg in der Klasse von Lydia Dubrovskaya. Nach dem Wechsel zur Bratsche schlossen sich Studien bei Dietrich Cramer und Martin Albrecht-Rohde an. Konstantin Molodtchinin besuchte Meisterkurse bei Thomas Zehetmair, Harin Adam und Johannes Leertouwer und war unter anderem Konzertmeister des St. Petersburger Kammerorchesters „Divertissement“ und feste Aushilfe im Orchester der Bayerischen Staatsoper. Seit der Spielzeit 2005/2006 ist er stellvertretender Solo-Bratscher des Philharmonischen Orchesters Würzburg.