Produktionen am Mainfranken Theater:
5. Kammerkonzert

​Seite zurück

Sonja Lampert, Vorspielerin

Die in Würzburg geborene Violinistin Sonja Lampert wuchs in Südafrika auf. Im Alter von sieben Jahren erhielt sie Geigenunterricht. Erfolge bei führenden Musikwettbewerben des Landes, darunter der CTSO sowie der SASOL Wettbewerb, festigten ihren Entschluss, Berufsmusikerin zu werden. An der Universität des Oranje-Freistaates in Bloemfontein folgte das Studium mit Hauptfach Violine bei Derek Ochse und John Wille. Zusätzlich absolvierte sie Meisterkurse bei Dorothy Delay, Ruggiero Ricci, Ronald Masin und Albert Markov. In Südafrika musizierte Sonja Lampert in verschiedenen Orchestern, unter anderem im PACOFS Symphony Orchestra Bloemfontein, im South African National Youth Orchestra, im Free State Youth Orchestra, im Cape Town Symphony Orchestra sowie im Natal Philharmonic Orchestra Durban. Seit 1990 ist sie im Philharmonischen Orchester Würzburg engagiert, in dem sie seit 1992 als Vorspielerin der Ersten Violinen tätig ist. Neben solistischen Auftritten mit dem Philharmonischen Orchester Würzburg präsentiert sich die Geigerin regelmäßig in Kammermusikkonzerten.