Produktionen am Mainfranken Theater:
Die Csárdásfürstin
Colas der Magier

​Seite zurück

Frank Sodemann

Bereits in jungen Jahren vertrat Frank Sodemann Organisten im gesamten Kirchenkreis Pinneberg und qualifizierte sich als C-Kantor und Organist. Später war er dann fest als Organist in der Kirchengemeinde Moorrege-Heist angestellt.

Im Jahr 2001 nahm Frank Sodemann schließlich ein Musikstudium im Fach „Orchesterdirigieren/Kapellmeister“ an der Musikhochschule Hannover unter Professor Eiji Oue vom NDR-Hannover und Lutz de Veer von der Staatsoper Hannover auf. Dieses schloss er im Jahre 2007 mit einem Diplom ab. Sein Konzertexamen im Fach „Dirigieren“ bekam er im Jahr 2008. Von 2011 bis 2016 war er Solorepetitor, Kapellmeister und Assistent des Generalmusikdirektors am Mainfranken Theater beschäftigt.

Frank Sodemann dirigierte mehrere Chöre in Hannover sowie die „Young-Maestro“-Konzertreihe mit dem NDR-Hannover in den Jahren 2003, 2004 und 2008. Weiterhin dirigiert er im Jahr 2005 die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie Schönebeck, in den Jahren 2006/2007 Bizets Der Wunderdoktor als freie Opernproduktion in Hannover, diverse Musical-Shows der Firma „Grossstadt-Entertainment“, für das Operetten-Tournee-Theater Hannover 2007/2008 Lehárs Land des Lächelns und war als Gastdirigent der Neujahreskonzerte 2010/2011 sowie als Vertretung des Musikdirektors beim Kammerphilharmonischen Orchester Wernigerode zu erleben. Zusätzlich nahm er sogar 2005 am Malko-Dirigentenwettbewerb als einziger deutscher Teilnehmer teil.