Produktionen am Mainfranken Theater:
Jesus Christ Superstar

​Seite zurück

Jeremy Atkin, Solorepetitor

Der Brite Jeremy Atkin studierte am Kings College der University of London und machte sein Diplom mit höchsten Auszeichnungen. Während des Studiums leitete er zwei Jahre lang das London University Orchestra.

Von 1989 bis 1992 war er Solorepetitor am Salzburger Landestheater und von 1992 bis 1994 Repetitor an der Englisch National Opera London. Von 1996 bis 2002 folgte eine Tätigkeit als Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung am Theater Vorpommern, wo er unter anderem Gershwins Rhapsody in Blue, Strawinskys Petruschka sowie Henzes Undine dirigierte.

Ferner übernahm er das Dirigat in Brechts Dreigroschenoper, in Schostakowitschs Gesangszyklus Aus jüdischer Volkpoesie, in May Fair Lady, Der Vetter aus Dingsda, Der Zigeunerbaron, im Ballett Coppelia und in der Oper Rothschilds Geige von Benjamin Fleischmann, die im Deutschland Radio Berlin übertragen wurde.

Seit 2003 ist Jeremy Atkin Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung am Mainfranken Theater Würzburg. Hier übernahm er unter anderem das Dirigat in den Produktionen Anatevka, Jesus Christ Superstar oder Der kleine Horrorladen.

In der Spielzeit 2011/2012 hatte er die musikalische Leitung bei der Musicalrevue Garderobe Nr. 1 inne.