Produktionen am Mainfranken Theater:
Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben

​Seite zurück

Thomas Prazak

Thomas Prazak, geboren 1980 in Baden bei Wien, erhielt seine Schauspielausbildung von 2000 bis 2004 an der Universität Mozarteum Salzburg. Bereits im Rahmen seiner Ausbildung spielte er 2002 am Salzburger Landestheater. Von 2004 bis 2006 folgten ein Engagement am Schauspielhaus Graz und von 2006 bis 2010 am Staatstheater Mainz. In den Jahren 2010 bis 2015 gastierte er an verschiedenen Theatern, unter anderem am Schauspiel Frankfurt, Theater Erlangen, Pathos München, und es erfolgte eine enge Zusammenarbeit mit der deutsch-österreichischen Formation "Follow the Rabbit". Seit 2015 gehört er zum Schauspielensemble des Theaters Augsburg.

Zu seinen wichtigsten Rollen, die er in Zusammenarbeit mit Regisseuren/innen wie Schirin Khodadadian, Ana Zirner, Dominik von Gunten, Jan Philipp Gloger, Cornelia Crombholz, Christian Weise, Biel/Zboralski, Matthias Fontheim und André Bücker erarbeitete, gehören unter anderem Wolfgang Amadeus Mozart in Amadeus, Roger Trampelmain/Garry Lejeune in Der nackte Wahnsinn, Lee in Motortown, Smerdjakov in Delirium, Zettel im Sommernachtstraum, Hänschen Rilow in Frühlingserwachen, Rebel in Macht und Rebel, der Conférencier in Cabaret, Nikolai Iwanowitsch Trilezki in Platonow, sowie die Titelrollen in Der große Gatsby, Peer Gynt und Tratuffe.

In Der Brandner Kaspar und das ewig Leben ist Thomas Prazak das erste Mal am Mainfranken Theater Würzburg in der Rolle des Erzengel Michael zu sehen.