Produktionen am Mainfranken Theater:
Pinocchio
Was ihr wollt

​Seite zurück

Meinolf Steiner

Meinolf Steiner, geboren 1962 in Ostwestfalen, erhielt seine Ausbildung am Hamburgischen Schauspiel-Studio unter der Leitung von Hildburg Frese.

Während seiner Ausbildung spielte er bei Ruth Berghaus und Jürgen Flimm am Thalia Theater Hamburg. Danach folgten erste Engagements in Senftenberg, dem Kleist Theater Frankfurt/Oder, dem Berliner Ensemble und am Stadttheater Nordhausen. Später spielte er am Deutschen Theater in Göttingen, am Schauspielhaus Bochum, am Theater Neumarkt in Zürich und am Schauspiel Frankfurt. Er arbeitete unter anderem mit den RegisseurInnen Daniela Löffner, Martin Laberenz, Wojtek Klemm, Frederike Heller, Armin Petras, Mark Zurmühle, Felix Rothenhäusler, Tilman Gersch, Michael von zur Mühlen und Samuel Weiss.

Mit verschiedenen Stücken war er auf der Bienale Bonn, dem Heidelberger Stückemarkt, dem Norddeutschen Theatertreffen, dem Kinder-und Jugendtheatertreffen Berlin und beim BrandenburgischenTheatertreffen eingeladen.

Darüber hinaus führte er Regie bei Dann ist Showtime Baby und Die Leiden des jungen Werthers, jeweils am Deutschen Theater Göttingen.

Mit der Spielzeit 2016/17 wird Meinolf Steiner festes Ensemblemitglied am Mainfranken Theater Würzburg.