Produktionen am Mainfranken Theater:
Pinocchio

​Seite zurück

Adrian Sieber

Adrian Sieber studierte Jazz- und klassische Gitarre am Richard Strauss Konservatorium München bei Peter O'Mara und Barbara Polasek sowie Komposition bei Prof. Heinz Winbeck an der Musikhochschule Würzburg. Nach seinem Meisterklassen-Diplom 2009 verbrachte er einen sechsmonatigen Studienaufenthalt an der Cité des Arts in Paris (Stipendium des Freistaats Bayern). Seitdem arbeitet er als freischaffender Komponist.

In den vergangenen Jahren wurden Solo- und Kammermusikwerke von Adrian Sieber in zahlreichen Städten in Deutschland und Österreich aufgeführt sowie mehrfach von Rundfunkanstalten mitgeschnitten und ausgestrahlt (unter anderem beim BR, SWR, WDR, ORF). Seit Oktober 2010 unterrichtet Adrian Sieber an der Universität Bamberg Gehörbildung, Arrangement und Tonsatz. Neben der Komposition von zeitgenössischer Musik widmet er sich seit 2010 vermehrt der Schauspiel- und Filmmusik. So führten ihn Engagements unter anderem an das Theater Augsburg und das Landestheater Salzburg.

Bereits in der Spielzeit 2016/17 war Adrian Sieber am Mainfranken Theater Würzburg an den Produktionen Nathan der Weise, Ich Zarah oder das wilde Fleisch der letzten Diva, Die kleine Hexe sowie Bluthochzeit beteiligt.