Am 8. Februar 2018 wird die Schauspielproduktion MAGNOLIENZEIT uraufgeführt. Das Rechercheprojekt des Mainfranken Theaters in der Regie von Tjark Bernau untersucht die Auswirkungen des 16. März 1945 auf die Identitätsbildung der Stadt Würzburg.Auf Grundlage von dokumentarisch recherchiertem Material folgt Magnolienzeit den verbliebenen Spuren der Kriegszerstörungen in Würzburg und befragt unterschiedliche Geschichten des Neubeginns. Zahlreiche Gespräche mit Zeitzeugen und Experten wurden bereits geführt und fließen in die Erarbeitung des Stoffs ein.

Würzburgerinnen und Würzburger haben noch bis zum 15. Januar 2018 die Gelegenheit, sich mit ihren persönlichen Geschichten und Erfahrungen rund um die Zäsur vom 16. März 1945 in das Projekt einzubringen. Hierfür hat das Mainfranken Theater die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingerichtet.